Shedrup Zungdel

Meditations- und Studiengruppe

Monat: Mai 2019

Abendveranstaltung mit Yangsi Rinpoche am Dienstag, 02. Juli 2019

DIE WICHTIGKEIT VON MITGEFÜHL UND WEISHEIT IM ALLTAG

Yangsi Rinpoche wurde im Alter von 6 Jahren als Inkarnation von Geshe Ngawang Gendun, ein berühmter Gelehrter und Praktizierender von West Tibet erkannt. Yangsi Rinpoche absolvierte die traditionelle Ausbildung an der Klosteruniversität Sera Je in über 25 Jahren und erhielt den Lharampa Geshe. Er vervollständigte sein Studium im tantrischen Kloster Gyume. Seit 1998 hat er der spezifischen Wunsch, westliche Schüler zu unterrichten. Er war fünf Jahre Lehrer am Deer Park Buddhist Center in Madison und ist derzeit spiritueller Direktor vom Ganden Shedrup Ling Buddhist Center in San Juan, Puerto Rico sowie von der Dharma Friendship Foundation, Seattle, Washington. Außerdem leitet er das Maitripa Institut in Portland, das er 2005 gründete und das einem Universitätsstudium für buddhistische Philosophie gleich kommt.
Er ist ein sehr gefragter Lehrer, sowohl in Amerika als auch in Europa. Yangsi Rinpoche ist nicht nur ein qualifizierter tibetischer Gelehrter, er versteht es auch, die buddhistische Philosophie für uns im Westen alltagsnah und direkt, mit einem grossen Verständnis des westlichen Denkens zu vermitteln.

Wann und wo? : Am 02. Juli, von 20.00-21.30h
Im Pfarrheim, Bleichstraße 6-8, in 4780 St.Vith
Teilnahme auf Spendenbasis. Weitere Informationen und Anmeldung :
FPMT Meditations – und Studiengruppe “Shedrup Zungdel” unter 080/329 795

Herzliche Einladung an Alle!

Wochenendseminar mit Ani Losang – Rita Riniker vom 21.-23. Juni

Weshalb sind wir denn nicht einfach glücklich?
oder
Weshalb werden wir in unserem Überfluss nie richtig satt?

Mittlerweile sind wir alle intellektuell sehr fortgeschritten, aber es scheint als hinke unsere emotionale Welt hinten dran. Wir werden mehr und mehr von äusserlichen Sachen abhängig, und bemerken nicht, dass sie nie das bringen was sie versprechen, nämlich währendes Wohlbefinden und Zufriedenheit.
Bringen uns genüssliche Situationen wirklich das, was sie uns versprechen? Oder bleibt trotz allem Genuss immer noch ein Gefühl des Unerfülltseins, das uns treibt weiter zu suchen?
Weshalb werden wir denn in unserem ganzen Überfluss nie satt?
An diesem Wochenende werden wir untersuchen, ob es uns und der heutigen Welt etwas bringen würde, positive Bewusstseinszustände wie Bescheidenheit, Freude, Dankbarkeit, Wohlwollen, Friedfertikeit, Ehrlichkeit, Geduld usw zu üben und zu entwickeln. Da dies Einstellungen sind, die wir alle kennen, können wir es im Alltag auch gleich aus-probieren und die Erfahrungen, die wir damit gemacht haben untereinander austauschen.
Das Wochenende bestehet aus Belehrung, Diskussion und Meditation.

Ani Losang Palmo (Rita Riniker) (1950) ist Schweizerin und war von 1991 – ca 2006 als tibetisch-buddhistische Nonne in Dharamsala, Indien tätig, wo sie im „Tushita Meditation Centre“ Kurse über buddhistische Grundlagen und Meditation durchführte. Sie lehrt seit vielen Jahren in Europa, Israel, Australien und Neuseeland. Durch ihre humorvolle, bodenständige und zugleich einfühlsame Art gelingt es Ani Losang eine Brücke zwischen Buddhismus und westlichen Religionen zu schlagen. Sie erklärt und bearbeitet die Themen des tibetischen Buddhismus so, dass sie auch in unserem Alltag zum Tragen kommen – dem Ort, wo Buddhismus praktiziert und gelebt sein will. Ani Losang ist eine sehr gefragte und geschätzte Lehrerin.

Auf Anmeldung !
Fr. 21. Juni 2019 : 20.00 – 21.30 Uhr
Sa.+ So., 22.+ 23. Juni 2019 : 09.30 – 12.30 Uhr + 14.00 – 17.00Uhr
Ort : Auf der Ley 120, Oudler, 4790 Burg Reuland

Teilnahme auf Spendenbasis. Mittagessen und Getränke sind vorgesehen.
Weitere Informationen und Anmeldung : FPMT Meditations – und Studiengruppe “Shedrup Zungdel” unter 080/329 795

Herzliche Einladung an Alle!

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén